Am Wochenende erreichte mich ein Paket von nearBees, einem Unternehmen aus München, das ein neues, umweltfreundliches Verfahren zum Online-Vertrieb von Honig entwickelt hat. Damit soll der Versand von Honig, gerade auch für Hobby- oder Kleinimker, attraktiver werden.

Anfang Juni gab es auf der Facebook-Seite von nearBees ein Gewinnspiel, bei dem mein Glück mir Hold war und ich mich über ein Kochbuch voller Rezepte mit Honig freuen durfte.

IMG_6367

Gewonnen habe ich das Buch „Honig. Die besten Rezepte“* aus dem ich hoffentlich schon Bald etwas nachkochen oder -backen kann. Ich werde euch natürlich hier auf dem Blog davon berichten.

Neben dem Buch, einer kurzen Nachricht und einem Flyer fand ich noch zwei tolle Goodies im Paket: Ein Beutelchen mit bienenfreundlichen Pflanzensamen, das wohl bald den Weg in den Garten findet :) sowie ein T-Shirt von Ben&Jerry’s.

Danke, nearBees, für dieses tolle Paket :)

Bis vor Kurzem hat nearBees mit einer Kampagne  auf startnext finanzielle Unterstützung zur Erweiterung ihres Angebots vom Münchner Raum auf ganz Deutschland gesammelt und Ben&Jerry’s hat die Kampagne mit 20ct für jeden übers Crowdfunding investierten Euro unterstützt.

Tasmin hat auf ihrem Blog auch schon einen Post über nearBees verfasst – dort erfahrt ihr noch Einiges über die Hintergründe des Unternehmens und den Honig von Nebenan.

Damit ihr schon mal einen ersten Eindruck von der von nearBees entwickelten Verpackung erhaltet:

Woher bezieht ihr denn euren Honig?
Habt ihr einen Imker in eurer Nähe oder kauft ihr den Honig im Supermarkt?